Die Skillmanagement-Software

Ein Skill wird als Fähigkeit, Geschick oder auch Kompetenz eines Arbeitnehmenden definiert und wird meistens im positiven Sinn gebraucht. Im Vergleich dazu spricht man bei Maschinen von Funktionalitäten. In Unternehmen wird der Wert der Fähigkeiten von Mitarbeitenden mit 80% bemessen, da ihre unterschiedlichen Anforderungen, die sie erfüllen müssen, sehr hoch sind. Hierbei ist in Organisationen oftmals das Problem, dass die Fähigkeiten des Einzelnen nicht bekannt sind und somit nicht gewinnbringend eingesetzt werden können.

 

Mit einer Skillmanagement Software erhalten Sie jedoch die Möglichkeit Personalentscheidungen möglichst objektiv festzulegen. Durch die Transparenz können Sie bei ihren Mitarbeitenden alle Fähig- und Fertigkeiten vereinfacht erfassen, abrufen, verifizieren und beurteilen, sodass bei einer Projektarbeit oder dem Zusammenstellen von Teams eine Übersicht aller benötigten und vorhandenen Fähigkeiten schnell möglich ist. Die gewinnbringende Einsetzung von Arbeitnehmenden ist mit einer Skillmanagement Software leicht möglich.

 

Beginnend mit der individuellen Erfassung von Skills, die bei der Analyse berücksichtigt werden sollen, können einzelne Knotenpunkte für einen Vergleich erstellt werden. Das bedeutet, dass zum Beispiel Fachkenntnisse wie eine Aus- oder Weiterbildung und ein Studium, besondere Sprachkenntnisse wie Spanisch oder Japanisch sowie besondere Fähigkeiten eines einzelnen Mitarbeitenden hinterlegt werden können. 

 

Die Skillmanagement Software ermöglicht den Überblick über die Verläufe, Lücken und potenziellen Leistungsstärken der Fähigkeiten des einzelnen Mitarbeitenden. Dabei können die verschiedenen Fähigkeiten betreut und weiterentwickelt werden. 

 

Bei Stellenausschreibungen können die Bewerbungen mit bereits vorhandenen oder dafür erstellten Fähigkeitsprofilen verglichen und bewertet werden, sodass durch die Vorlage die Anforderungen genau definierbar sind. Im Mitarbeiterstamm kann anschließend überblickt werden, ob es bereits für die Vakanz passende Profile gibt, mit denen die ausgeschriebene Stelle erfolgreich besetzt werden kann. Damit kann im Voraus bereits selektiert werden, ob der zukünftig Mitarbeitende voraussichtlich den Aufgaben und Projekte gewachsen ist.